Immobilien als Investition

Immobilien als Investition

Natürlich ist es wichtig sich gut zu informieren und – wie immer – auch Risiken abzuwägen, dennoch ist die Immobilie ein klassisches und verlässliches Vorsorgemittel, das sowohl konservativ als auch flexibel genutzt werden kann.

Der Blick in die Zukunft ist ein unsicherer. Selbst Sozialstaaten wie Österreich schränken die staatliche Versorgung immer weiter ein. Sowohl im Bildungswesen, im Gesundheitsbereich als auch in der Altersversorgung in Form der Pension bzw. Rente kann man die Verantwortung nicht mehr an übergeordnete staatliche Institutionen abgeben. War private Vorsorge früher ein Privileg der Oberschicht, kommt heute niemand mehr darum herum. Besonders die Altersversorge ist für viele ein Thema, da eine gute staatliche Pension auch bei gutem Verdienst nicht mehr sicher ist.

Da unsere Lebenserwartung auch stetig steigt und wir eine viel längere Zeit im nicht-erwerbstätigen Alter als fit und gesund erleben, haben wir einen ganz anderen Anspruch ans Leben in der Pension als 2 Generationen vor uns. Die Pension wird als aktive Zeit erlebt und möchte als solche auch genutzt werden. Deshalb ist es wichtig bereits während der Erwerbstätigkeit Vorkehrungen zu treffen um eben den Lebensabend auch dementsprechend genießen zu können. Hier spricht viel für eine Investition, die sicher ist und gleichzeitig auch flexibel genutzt werden kann. Diese Eigenschaften vereint eine Immobilie geradezu ideal. Für welche Art auch immer man sich entscheidet – ob Haus oder Wohnung – eine Immobilie bietet viele Vorteile.

Immobilien als Investition

Einer ist der Besitz von Eigentum, der seit jeher als sichere Anlage verstanden wird. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit der Vermietung, denn entscheidet man sich die Immobilie nicht selbst zu bewohnen, ergibt sich durch ihre Vermietung ein zusätzliches monatliches Einkommen, das die Pension aufbessern kann. Die Vermietung kann immer befristet angewendet werden, somit ist man sehr flexibel in der persönlichen Nutzung. Denn vielfach wird die Wohnung oder das Haus ja als Pensionsvorsorge genutzt, da man sich dadurch monatliche Mietkosten erspart. Eine weitere Möglichkeit ist natürlich auch der Verkauf, denn es macht Sinn Immobilien in der Rezession bzw. wirtschaftlich schwächeren Zeiten zu erstehen – hier lohnt sich vielfach ein Blick auch über die heimatlichen Grenzen hinaus – und sie dann in besseren Zeiten mit dementsprechenden Gewinn wieder zu verkaufen.