Praxistipps für die Wohnungssuche

Praxistipps für die Wohnungssuche

Wenn Sie auf Wohnungssuche sind, bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, eine Wohnung zu finden. Als erstes kommen natürlich die Tageszeitungen aus der Region, in der Sie eine Wohnung mieten wollen, in Frage. In der Regel werden dort die Wohnungsangebote in der Wochenendausgabe veröffentlicht. Es kann sich auch durchaus lohnen, selbst eine Suchanzeige aufzugeben. In diesem Fall sollten Sie möglichst konkret beschreiben, was für eine Wohnung Sie mieten wollen, inklusive der maximalen Miete, die Sie bereit sind zu zahlen.

Eine weitere Möglichkeit für die Wohnungssuche sind Internetportale. Dort können Sie nach verschiedenen Kriterien suchen und Ihre Wohnung, die Sie mieten wollen, schon sehr genau eingrenzen. Diese Internetportale halten in der Regel ein überregionales Angebot, so dass es sehr einfach ist, über Sie auch von einem anderen Ort aus zu suchen. Außerdem bieten sie eine gute Möglichkeit, um sich über den ungefähren Preisspiegel in den einzelnen Regionen oder Städten einen Überblick zu verschaffen.

Wohnungssuche

Eine andere Alternative ist die Einschaltung eines Maklers. Das ist sich sicherlich die teuerste Variante, bietet aber den Vorteil, dass die Makler vor Ort sind und den lokalen Markt meist gut kennen. Gerade wenn Sie sehr genaue Vorstellungen davon haben, wie die Wohnung aussehen soll, die Sie mieten wollen, kann ein Makler die richtige Wahl sein. Ihm können Sie Ihre Wünsche ausführlich beschreiben und er kann sich dann für Sie gezielt auf die Suche machen.

Die Provision für den Makler wird immer erst dann fällig, wenn es auch tatsächlich zum Abschluss eines Mietvertrages gekommen ist. Eine vorherige Zahlung sollten Sie nicht leisten, diese Angebote sind oft unseriös. Die Maklerprovision beträgt normalerweise zwischen zwei bis drei Kaltmieten.

Der Markt von Mietwohnungen ist regional sehr unterschiedlich. In Ballungsräumen und Großstädten kann es sein, dass man für die Wohnungssuche etwas länger braucht. Auch kann es zu bestimmten Zeiten zu Engpässen kommen, zum Beispiel wenn in Städten mit Universitäten die neuen Semester beginnen. Dann wollen viele Studenten eine Wohnung mieten. Solche besonderen Gegebenheiten sollten Sie bei Ihrer Wohnungssuche mit in Betracht ziehen.

Eine Wohnungssuche ist immer mit Aufwand verbunden. Da die eigene Wohnung aber ein wichtiger Rückzugsort ist, sollte daran nicht gespart werden.