Wert einer Immobilie durch Wintergarten steigern

Wert einer Immobilie durch Wintergarten steigern

Der Wert einer Immobilie bemisst sich an vielen verschiedenen objektiven und subjektiven Dingen. Ganz subjektiv wäre der rein optische Eindruck, der Geschmack der Menschen, vor allem der Käufer. Objektiv wären feste Zahlen wie Wohnfläche und Baujahr. Sogar die Nachbarschaft spielt eine Rolle, wobei man selbige nachträglich nicht mehr aktiv ändern, sondern lediglich das Beste hoffen kann.

Hilfe naht jedoch.
Man kann seiner Immobilie jedoch durchaus eine deutliche Wertsteigerung verschaffen, indem man beispielsweise einen Wintergarten errichtet. Hierfür sollte man sich jedoch fachmännische Hilfe besorgen, von einem Architekten. Erstens kann dieser sowieso das Optimum herausholen, aus Ihrem möglichen Wintergarten und diesen perfekt den Gegebenheiten anpassen, was mit Blick auf die Wertsteigerung sehr erheblich ist, und zweitens kann dieser Sie bei der Einholung einer Baugenehmigung unterstützen. Letztere ist bei solchen Projekten leider auch notwendig und wer etwas anbaut ohne Baugenehmigung, der kann hierfür auch Jahre später noch zur Rechenschaft gezogen werden, was Strafzahlung oder gar Zwangsabriss zur Folge haben kann.

Wie steigert der Wintergarten den Wert?
Erstens kann der Wintergarten selbstverständlich, wenn er gut konzipiert ist, den ganz subjektiven Eindruck auf mögliche Käufer der Immobilie positiv beeinflussen. Ein großer heller und einladender Wintergarten weckt das Gefühl dort unbedingt wohnen zu wollen, ob man möchte oder nicht. Keiner ist dagegen gefeilt, nur manche können dies ausblenden. Allerdings erweitert ein Wintergarten auch die nackten Zahlen und Fakten. Beispielsweise die tatsächliche Wohnfläche erweitert sich um die Grundfläche des geschickt angebauten Wintergartens. Als Fortsetzung des Wohnzimmers beispielsweise ist dies im wahrsten Sinne des Wortes bares Geld wert.

Nichts überstürzen.
Lassen Sie sich dennoch Zeit, bei der Planung und Errichtung Ihres Wintergartens. Überstürztes Handeln wird bestraft. Eine ausreichende Information und Beratung vom Fachmann ist genauso wichtig wie die Beauftragung des richtigen Unternehmens, welches Qualität gewährleistet und nicht einfach nur gerade Termine frei hat. Auf ein paar Wochen oder Monate sollte es nicht ankommen, bei einer nachhaltigen Wert- und Wohngefühlsteigerung.