Wohnung nur mit Makler zu finden?

Wohnung nur mit Makler zu finden?

Ob Mietwohnung oder Eigenheim – die Suche nach einer geeigneten Immobilie stellt sich gerade in begehrten Ballungsräumen und beliebten Wohngegenden als schwieriges und langwieriges Unterfangen dar. Häufig begegnet man dabei auch Immobilienmaklern, die im Auftrag des Eigentümers Miet- oder Kaufinteressenten für das angebotene Objekt suchen.

Wer aus Zeitmangel oder Bequemlichkeit nicht selbst nach einer neuen Wohnung suchen möchte, kann damit auch einen Makler beauftragen. Dieser führt eine Kartei für Interessenten und kann seinen Auftragebern neu eintreffende Objekte, die zu ihren Vorgaben passen, schnell vorstellen. Zudem kann auch eine aktive Suche durch das Maklerbüro vereinbart werden.

Immobilienmakler arbeiten in der Regel auf Provisionsbasis – Mieter oder Käufer müssen bei Zustandekommen eines Vertrags eine Provision zahlen. Diesen Kosten steht meist eine ausführliche Führung durch die Immobilie, das Bereitstellen von notwendigen Objektunterlagen und Beratung zu Wohnlage, Finanzierung oder Einzug gegenüber. Für die Zahlung der Provision ist unerheblich, welche Seite den Makler beauftragt hat.

Wohnung nur mit Makler zu finden

In wachsenden Ballungsregionen wie beispielsweise dem Rhein-Main-Gebiet oder dem Großraum München wird ein großer Teil der Miet- und Kaufverträge über Makler geschlossen. Wer die Provision sparen möchte, muss sich auf einen hohen Suchaufwand und ein vergleichsweise geringes Angebot einstellen. Gerade bei begehrten Wohnlagen oder stark nachgefragten Wohnungsgrößen kann jedoch das Angebot an Objekten kaum die vorhandene Nachfrage erreichen.

Immobilienanzeigen können in regionalen Zeitungen oder im Internet gesichtet werden – auch die Einstellung eines Wohnungsgesuchs oder Anfragen im Bekanntenkreis können zielführend sein.