Wohnzimmer einrichten, modern und zugleich gemütlich

Wohnzimmer einrichten, modern und zugleich gemütlich

Wohnen, wohlfühlen und gutes Design. Verschiedene Kriterien gilt es zu beachten, um ein Wohnzimmer modern und zugleich gemütlich einzurichten. Finden Sie Ihr passendes Sofa. Möchten Sie ein Schlafsofa? Wie viel Personen sollen auf dem Sofa Platz finden? Wollen Sie ein Rundsofa oder mehrere Einzelteile?

Diese Fragen sollten Sie sich im Vorfeld beantworten, bevor Sie losgehen und sich ein Sofa aussuchen. Die Gemütlichkeit wird durch die Anordnung des Sofas oder der Sitzgruppe bestimmt. Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben im Bezug auf Sofa und/oder Sessel oder Sitzgarnitur, ist es wichtig, die Elemente so im Raum zu platzieren, dass sich die Personen gegenübersitzen, dies fördert die Kommunikation und wirkt harmonisch. In diesem Zusammenhang bietet es sich an, Bilder tiefer zu hängen, da Sie diese dann im Sitzen auf Augenhöhe haben und Ihre Errungenschaften ausgiebig genießen können.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Farbe. Verwenden Sie hierzu ein Farbtableau. Schauen Sie sich in Ihrem Wohnzimmer um, Decken, Böden, Wände und suchen Sie die drei dominantesten Farbtöne heraus. Besonders harmonisch wird es, wenn diese drei Farbtöne einer Farbfamilie angehören. Diese können Sie kombinieren mit zwei Nebengruppenfarbtönen oder mit einer Kontrastfarbe.

Wohnzimmer

Wie viele Farbtöne Sie verwenden, liegt in Ihrem Ermessen. Um das Wohnzimmer ordentlich und aufgeräumt erscheinen zu lassen, sollten sämtliche Kabel außer Sichtweite gebracht werden, indem Sie wahlweise in der Wohnwand oder im Kabelkanal versteckt werden. Beachten Sie bei der Einrichtung Ihres Wohnbereichs auch die passenden Lichtquellen zu installieren, zur jeweiligen Aktion. Wenn Sie lesen wollen, bietet sich eine Leselampe/Stehlampe an, für Fernsehen eine Tischlampe, die angenehme Hintergrundbeleuchtung liefert. Die Hängeleuchte spendet direktes Licht für Aktionen am Wohnzimmertisch. Wenn Sie Kombiräume einrichten, Wohn-, Esszimmer in einem, sollten Sie dabei beachten, diese Räume zu strukturieren.

Wie geht das? Indem Sie mit unterschiedlichen Bodenbelägen arbeiten oder Raumteiler einfügen. Vorhänge waren lange Zeit verpönt, jedoch gibt es aktuell verschiedene Möglichkeiten, Schiebevorhänge, Rollos, Stors, die dem Raum wohnliche Wärme geben und Lärm dämpfen. Achten Sie bei der Auswahl des Wohnzimmertisches auf Stauraum. Ihr Wohnzimmer wirkt ordentlicher, wenn keine Fernbedienung oder Fernsehzeitung auf dem Tisch liegt. Um Ihrem Wohnbereich die gewisse Note zu geben, sollten Sie Ihre Lieblingsmöbel oder Dekorationen ganz bewusst in Szene setzen. Schaffen Sie eine Insel mit Ihrem Lieblingsstück. Um Spannung zu erzeugen, arbeiten Sie mit Kontrasten, beispielsweise Kombinationen von hell/Dunkel oder neu/Alt.

Last, but not least, ein offener Kamin ist die Krönung eines gemütlichen Wohnzimmers, wenn Sie keinen echten Kamin stellen können, besteht die Möglichkeit eine Kaminkonsole zu installieren, die Sie mit echten Holzscheiten bestücken können.